CIUS

 Was ist eine CIUS?

Im Rahmen der Normierung elektronischer Rechnungen für öffentliche Auftraggeber wurde dieser neue Begriff kreiert. Die EN16931-1 definiert ein semantisches Datenmodell für die Kernelemente einer elektronischen Rechnung (Core Invoice Usage Specification). Dies bedeutet, dass die fachlichen Anforderungen an die Rechnungsstellung in strukturierter Form definiert werden. Kernrechnung bedeutet, dass man sich auf wesentliche Branchen und Länder übergreifenden Anforderungen beschränkt. Dennoch kanndas dabei entstehende Datenmodell mehr Informationen enthalten, als für eine bestimmte Gruppe von Anwendern benötigt werden. Oftmals besteht die Forderung jedoch nicht nach weniger Informationen, sondern vielmehr, dass bestimmte Informationen immer vorkommen müssen. Dies könnte zum Beispiel die Lieferantennummer, die Bestellnummer oder eine Kostenstelle sein. Die Core Invoice Usage Specification (Anwendungsspezifikation einer Kernrechnung) wird von einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder einer beliebigen Anwendergruppe erstellt. Sie definiert die jeweiligen zusätzlichen Anforderungen der Anwendergruppe.

In der nachfolgenden Tabelle sind die derzeit uns bekannten oder gemeldeten CIUS zur EN16931 aufgeführt.

Liste der CIUS zur EN16931

Quelle: CEFDigital und Eigenrecherche

EN16931 XRechnung FACTUR-X 1.0 / ZUGFeRD 2.0
Profil EN16931
FACTUR-X
Profil CHORUS
FACTUR-X
Profil BASIC
FACTUR-X
Profil Basic without line
FACTUR-X
Profil MINIMUM
OpenPEPPOL BIS 3.0 5A Iceland national CIUS Austrian national CIUS Austrian Government CIUS Italian national CIUS NLCIUS
Zielgruppe
Branche Öffentliche Auftraggeber Lieferanten öffentlicher Auftraggeber Branchenübergreifend Lieferanten öffentlicher Auftraggeber Branchenübergreifend Branchenübergreifend Lieferanten öffentlicher Auftraggeber Branchenübergreifend Branchenübergreifend Branchenübergreifend Lieferanten öffentlicher Auftraggeber Branchenübergreifend Branchenübergreifend
Land Europa Deutschland Weltweit Frankreich Weltweit Weltweit Frankreich Weltweit Island Östereich Östereich Italien Niederlande
Herausgeber
Version 1.0 1.0 FACTUR-X 1.0 Entwurf FACTUR-X 1.2 Entwurf FACTUR-X 1.2 Entwurf FACTUR-X 1.2 Entwurf FACTUR-X 1.2 Entwurf
Status Veröffentlicht Veröffentlicht Entwurf Entwurf Entwurf Entwurf Entwurf Entwurf Geplant Geplant Geplant Entwurf Entwurf
Veröffentlich am 28.06.2017 10.05.2017 21.07.2017 30.06.2017 30.06.2017 30.06.2017 30.06.2017
Herausgeber CEN KoSIT FeRD FNFE FNFE FNFE FNFE OpenPEPPOL IST BRZ BRZ AgID, AdE NEN / SMeF
Eigenschaften
Nicht compliant
Compliant (fully)
Anzahl Informationselemente (mit Attributen) 184 184 184 184 110 98 20
Zusätzliche Pflichtfelder keine ~ 15 keine 4 keine keine keine
Zusätzliche Geschäftsregeln keine 16 keine 36 keine keine keine
Besonderheiten Standard Empfehlungen zu technischen Möglichkeiten für die Übermittlung von elektronischen Rechnungen fully compliant zur EN16931 Definition einer hybriden Rechnung mit PDF/A-3 Umschlag Verwendung einer hybriden Rechnung mit PDF/A-3 Umschlag Hilfestellung zur Umsetzung Reine Buchungshilfe Reine Buchungshilfe, Minimal zu sendene Informationen in Frankreich Einschränkung auf BIS2 Geschäftsprozesse Berücksichtigung nationaler Regelungen und Vorgabe für Kennzeichnung von Zahlungsvorgängen Anwendung nationaler Regeln Anwendung verwaltungsspezifischer Regeln Anwendung nationaler Regeln und Einschränkungen gemäß FatturaPA Anwendung nationaler Regeln. Ziel ist es keine weiteren nationalen CIUS in den Niederlanden zu erstellen.
Dokumentation des Datenmodells auf dieser Seite vorhanden

Ihre CIUS fehlt?

Bitte schreiben Sie uns eine kurze Nachricht und wir nehmen sie gerne auf.